Vincent Berckenhagen (23) ist Hotelfachmann und seit März 2018 dualer Student bei RTL II. Er interessiert sich sehr für Politik, Innovationen und Medien. Ein Mensch mit Weitblick also. Ganz klar lenkte Vincent seine Schritte zu uns nach Grünwald. In seinem persönlichen Rückblick gibt er uns eine frische Perspektive auf den TV-Sender mit den besten Karrierechancen der Branche.     

Mein Blick aus den Fenstern des RTL II-Hauptgebäudes fällt auf die vom Schnee bedeckten Kiefern des Grünwalder Forstes, völlig unbeeindruckt schaukeln sie im eisigen Dezemberwind, wie stille Beobachter eines aufregenden Jahres. Ein Jahr der Vielfalt und der ständigen Überraschungen, erzählt aus den Augen eines neuen Kollegen.

Meine Geschichte bei RTL II  beginnt im März. Pünktlich zum 25. Geburtstag des Reality-Senders Nummer 1 werde ich Teil der Familie. Es ist eine spannende, aber auch von gemischten Gefühlen begleitete Zeit bei einem TV-Sender anzufangen, denn die Sorgen über die Zukunft des linearen Kerngeschäfts werden lauter.

2018-01-26-PHOTO-00000009_0Ich vergleiche das ganze gerne mit einem alten Obstbaum, der momentan noch schöne Früchte trägt. Mit viel Arbeit und Geduld können aus den Samen dieser Früchte neue Bäume wachsen, wenn man dafür schnell Maßnahmen ergreift und neue Techniken erlernt.

Ich spüre bei RTL II von Anfang an Aufbruchgeist und Lust auf Neues. Man erzählt mir, dass niemand Geringeres als Barbara Schönberger an einem kalten Januarabend Unglaubliches verkündet hat: „Der Deutsche Fernsehpreis für die beste Informationsleistung geht an ‚Endlich Klartext‘, an RTL II.“ Das überrascht mich enorm, denn als RTL II-Neuling teile ich gedanklich die erstaunten Worte von Frau Schöneberger: „RTL II bekommt einen Fernsehpreis und alle sind angezogen.“

naked-attraction-82-cathy-2-q-teaser-1503918Doch schon bald fallen die Hüllen wieder und ein glitzerndes Schmuckstück wird zum viralen Gesprächsthema. Cathy Lugner ist auf der Suche nach einem Partner und anstatt auf ihrem Smartphone nach rechts zu „swipen“, entscheidet sich die ehemalige Millionärsgattin für „Naked Attraction“, die heißeste Datingshow im deutschen Fernsehen.

Wahnsinnig aufgeregt starte ich den RTL II-Livestream auf TVNOW und verspüre den Nervenkitzel eines 13-jährigen Jungen. Am nächsten Morgen erfahre ich, dass ich zu sagenhaften 1,35 Millionen Zuschauern gehöre, die die hüllenlose Blondine bestaunt haben. Aus einem anfänglichen Nervenkitzel wird wie so oft purer Stolz und ein immer stärker werdendes Gefühl von Zugehörigkeit.

Stolz bin ich auch, als ich von unserem neuen Programm-Label „TROTZ DEM LEBEN – Geschichten aus Deutschland“ höre. Was für ein großartiges und überraschendes Projekt! Gerade in diesen schnelllebigen Zeiten geraten Menschen am Rande der Gesellschaft schnell in Vergessenheit. RTL II gibt den Schicksalen dieser Menschen eine Stimme, würdevoll und ohne zu urteilen. „Die Zeit“ schreibt dazu: „Man sieht keine Show, sondern die Realität.“

Rostock-Michaela-1-AnneMarie-MichelleZahlreiche Spendenanfragen, überragende Quoten und das intensive öffentliche Interesse bestätigen: Wir haben den Nerv der Gesellschaft getroffen! Tief beeindruckt präsentiere ich die inspirierenden Bilder der „TROTZ DEM LEBEN“-Fotoausstellung meinen Freunden und fühle mich dabei wie ein Künstler, der voller Leidenschaft über sein eigenes Schaffen philosophiert.

Der Frühling neigt sich dem Ende zu und die warmen Strahlen der Sommersonne dringen durch die alten Kiefern in den modernen Glasbau am Lil-Dagover-Ring. Gefühlt ist jetzt schon Hochsommer, Schuld daran trägt kein geringerer als Deutschlands bekanntester Kappenträger: Pietro Lombardi. Mit unserem hauseigenen Musiklabel El Cartel Music, erreicht der sympathische Italiener Unglaubliches. Die Single „Phänomenal“ steigt nach ihrer Veröffentlichung sofort auf Platz 1 der deutschen Singlecharts und wird zum viralen Sommerhit.

51PlcaHJo-L._SS500Meinen Mitmenschen wird nun täglich mit Hilfe meiner eher nervtötenden Singstimme die Ohrwurmgefahr des eingänglichen Songs verdeutlicht. Kurz darauf wird auch eine grandiose WM-Version veröffentlicht und ich träume schon davon wie Pietro am Brandenburger Tor den fünften Stern besingt.

Meine Enttäuschung über die verkorkste WM-Performance ist schnell verflogen. Im Vergleich zu unserer „Mannschaft“, welche die Sterne verpasste, werden die wahren Stars beim eigentlichen Wettbewerb des Jahres gemacht. Allerdings stehen die sportlichen Aspekte bei diesem Wettbewerb, bis auf gelegentliche „akrobatische Einlagen“ unter der schützenden Bettdecke, eher im Hintergrund.

1810-marcellino-tracy-love-islandDie Rede ist natürlich von „Love Island“, meinem absoluten Jahres-Highlight. Ich ertappe mich dabei wie ich dem täglichen Tratsch über die Show verfalle und dabei sehnsüchtig die neuesten Gerüchte und Intrigen erwarte. Damit bin ich nicht allein, denn schlagartig werden die Liebeshungrigen von „des Deutschen liebster Insel“ zu absoluten Publikumslieblingen und bescheren uns damit einen wahnsinnig erfolgreichen Sommer.

Nach dem großen Trubel, Zeit für einen kurzen Moment des Innehaltens. Man klopft sich feierlich auf die Schultern und genießt den Stolz über das Erreichte. Chapeau, was habe ich da nur erlebt. Ich stelle fest: Feiern scheint bei RTL II an der Tagesordnung zu sein, denn es bahnt sich die nächste Zelebration an.

Diesmal geht es um einen echten Klassiker, ich erinnere mich an sonntägliches Pflichtprogramm auf der kleinen, kastenförmigen Mattscheibe im Zimmer meiner Schwester. Die Rede ist von „X-Factor“, die mysteriöseste Sendung im deutschen Fernsehen wird 20. Zum Geburtstag gibt es eine Neuauflage, selbes Konzept mit leichtem scripted Reality-Touch.

x-factor-das-unfassbare-kehrt-zurueck-detlef-bothe-q-teaser-1536062Zu den grandiosen Quoten mischen sich die äußerst amüsanten Reaktionen der Zuschauer, welche besonders vom „deutschen Charme“ des Remakes angetan sind. Auf Twitter schreibt ein engagierter User: „Früher waren das Gruselige an der Sendung Geister und Übernatürliches. Heute: ‚Betreten verboten‘-Schilder. Es gibt nichts Gruseligeres als deutsche Bürokratie #xfactordasunfassbare“. Ich erinnere mich an meine letzte Passbeantragung, leider hat er recht.

Ach und dann war da ja noch „THE DOME“, das Comeback des Jahres. Nach langer Abstinenz kehrt DIE Musikshow meiner Jugend endlich zurück auf die Bühne. Mit dabei nationale und internationale Stars, sowie eine Armee an Influencern.

Mithilfe des YouTube-Livestreams bringe ich mich auf den neuesten Stand der aktuell angesagtesten Internet-Gesichter, die in den Kommentaren neben Sätzen wie „Wann kommt Krass Schule wieder?“ oder „I love Krass Schule!“ mit Liebesbekundungen überschüttet werden.

The DomeDie kreischende Masse vor der Bühne setzt den Ritterschlag und zeigt: „THE DOME“ kann es also immer noch und das mit viel Bravour. Was für ein wunderbares Feuerwerk zum Abschluss eines aufregenden Jahres!

Die Sonne geht unter und die alten Kiefern des Grünwalder Forstes verschwinden langsam in der Dunkelheit. Ich bin mir jetzt ziemlich sicher: Über RTL II wird auch weiter die Sonne scheinen. Verlustängste dürfen Innovationen und positive Herausforderungen unter keinen Umständen ausbremsen, sie sollten lediglich als Antriebsmotor fungieren.

Ich freue mich Teil dieses aufregenden Wandels zu sein. In Zeiten von Populismus und Fake-News kann auch und gerade RTL II ein Gegengewicht bilden, weil es viele Menschen erreicht, die nicht jeden arte-Themenabend konsumieren.