Liebe alle,

liebe Blitzbirne Oscar Wilde,

danke, dass Du die treffenden Worte für unseren September gefunden hast:

„Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand. Das Außergewöhnliche ihren Wert“.

henrike-kolumne-1-kopieAlso, lasst uns den September abfeiern! Denn: Mit seinen 5,7 % MA Monatsschnitt besticht er durch eine herausragende Durchschnittlichkeit! Danke, lieber September, dass all unsere TV-Klassiker wieder so zuverlässig gute Werte erbracht haben und die Hütte hier so geschmeidig am Laufen halten. Und danke, dass es auch außergewöhnliche Quoten gab: Die „Teenie-Mütter“ haben allen gezeigt, wo der Hammer hängt. Nämlich bei 10,8% bzw. 16,8% in 14-29 und RTL II damit zum Marktführer in 14-49 und 14-29 gemacht. Das waren die besten Werte seit Sendungsstart im Jahre 2011.

Ungebrochen bleibt auch die Faszination „Berlin – Tag & Nacht“Fünf Jahre hat es seit dem 12. September auf dem Buckel – über ein Viertel der jungen Zuschauer (27,8% in 14-29) und bis zu 11,2 % der „Älteren“ (14-49) haben im Jubiläumsmonat zugeschaut. Herzlichen Glückwünsch auch dazu!

Es war also ein durchschnittlich guter Monat. Und seht es mal so: Wäre der Durchschnitt das Maß aller Dinge – der September wäre unser Königsmonat des Jahres!

Herzlichst,

Henrike