Die vielfältigen Chancen, die RTL II und El Cartel Media als Arbeitgeber bieten, werden auf unserer Corporate Website ausführlich dargestellt. Ausführlich, aber selbstredend nicht vollständig. Viele Benefits stehen nur Kolleginnen und Kollegen offen, die schon einige Zeit im Unternehmen sind. Eines davon ist das Talents-Programm. Anne Suffert, Leiterin Personal, erklärt, worum es hier geht…

Anne, worum geht es beim Talent-Programm von RTL II und El Cartel Media?

Das Talent-Programm dient dazu, Talente zu fördern, ihnen besondere Einblicke und Möglichkeiten zu eröffnen. Wir hoffen, auf diese Weise bei Mitarbeitern* mit hohem Potenzial die Begeisterung für und die Bindung an RTL II zu stärken.

Seit wann gibt es das Programm? Wie kam es zu der Idee?

Das gibt es seit 2015, momentan läuft die zweite Runde. Es sind immer jeweils vier Kollegen über einen Zeitraum von zwei Jahren dabei. Die Idee zu einem Talent-Programm ist ja nicht neu, aber als mittelständisches Unternehmen können wir mit unseren flexiblen Strukturen natürlich ein besonders attraktives und individuelles Programm gestalten.

Welche Besonderheiten unterscheiden denn unser Talent-Programm von denen anderer Unternehmen?

Unser Programm ist sehr individuell auf jeden Teilnehmer zugeschnitten. Es gibt keinen streng standardisierten Ablauf, nach dem etwa Trainees bestimmte Stationen durchlaufen müssen.

Unsere Talente machen ihre Jobs ganz normal weiter, bekommen aber darüber hinaus die Chance, an mehr Fortbildungen und interessanten Events teilzunehmen, besonders gefördert zu werden, eigene Projekte zu bekommen, andere Abteilungen kennen zu lernen und sogar einige Wochen ins Ausland zu gehen. Bei all dem gehen wir sehr auf die einzelnen Teilnehmer und ihre individuellen Wünsche ein.

Wer entscheidet über die Teilnehmer?

Die Bereichsleiter schlagen Kandidaten aus ihrem Bereich vor. Wir haben uns auf einen Katalog an Kriterien geeinigt, die die Teilnehmer aufweisen sollten. Dazu gehören natürlich besonderes Engagement, das Potenzial für das Unternehmen, die Fähigkeit sich in andere Bereiche hineinzufinden, Interesse für das große Ganze und ganz stark auch die soziale Kompetenz.

Jedes Talent hat einen Bereichsleiter als Mentor, jedoch nicht den eigenen. Warum?

Das ist richtig, die Talente können sich ihren Mentor frei auswählen, jedoch darf es nicht ihr eigener Bereichsleiter sein. Dahinter steckt der Gedanke, dass sie über den Tellerrand hinausschauen und andere Teile des Unternehmens kennen lernen sollen.

Wie ist das Konzept entstanden? Intern oder mit externer Beratung?

Das inhaltliche Konzept haben wir vollständig selber entwickelt.

Ist das Talent-Programm ein starkes Argument beim Employer Branding?

Extern haben wir das bisher noch nicht kommuniziert, auch deshalb, weil es nichts ist, worauf man sich von außen bewerben kann. Wir wollen die möglichen Teilnehmer ja erst einmal über einen längeren Zeitraum kennen lernen. Aber es ist ganz sicher ein Aspekt von vielen, die RTL II und El Cartel Media zu attraktiven Arbeitgebern machen, und insofern wird es künftig sicher ein Teil unserer Selbstdarstellung werden, z.B. bei Job-Messen und in unserer Unternehmens-Broschüre.

Die Erste Welle des Programms 2015/2016 ist vorbei. Welche Erfahrungen gab es? Wie war das Feedback der Teilnehmer?

Das Programm ist für die Talente nicht nur ein Vergnügen, es ist auch mit sehr viel Arbeit verbunden. Sie müssen die Angebote und Aufgaben oftmals zusätzlich zu ihren bestehenden Jobs stemmen und es ist auch keine Zusage damit verbunden, was anschließende Karriereschritte, Positionen oder die Vergütung betrifft.

Trotzdem ist das Feedback sehr positiv. Wir haben eine Umfrage gemacht und darin kam unter anderem der regelmäßige Kontakt zu den Bereichsleitern sehr gut an, die Einbindung in strategische Prozesse, die intensiven Erfahrungen in ausländischen Unternehmen, der Kontakt der Talente untereinander, aber auch die zusätzliche Verantwortung in wichtigen Projekten.

Eines ist mir ganz wichtig: Mitarbeiterförderung ist bei uns nicht auf das Talent-Programm beschränkt. Wir haben bei RTL II und El Cartel Media viele Talente und engagierte Kolleginnen und Kollegen, die wir sehr schätzen. Sie alle sollen sich optimal entfalten können und bekommen dafür auch unterschiedlichste Fortbildungs- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten angeboten.

Das beste Employer Branding ist für mich, wenn unsere Mitarbeiter so begeistert sind, dass sie Freunden und Familie erzählen, dass sie gerne bei RTL II arbeiten – was glücklicherweise sehr häufig der Fall ist.

* Mit „Mitarbeitern“ u.ä. sind selbstverständlich auch Mitarbeiterinnen gemeint. Zur Vereinfachung und besseren Lesbarkeit wurde im Text die männliche Form gewählt.